Kunst und Kultur

Jeder Mensch ist ein Künstler!
Die berühmten Worte und die Mission von Joseph Beuys ernst zu nehmen, heißt das Schöpferische als wichtigen Teil des Lebens anzunehmen – als so essentiell wichtig wie atmen, essen und schlafen! Künstlerisch tätig zu sein ist Teil des aktiven und selbstbestimmten Menschen. Dies zu fördern und aktiv zu leben, ist nicht nur die Chance, sondern vor allem die große Herausforderung, die über das Weiterbestehen und Wohl unseres Lebens auf diesem Planeten entscheidet.weiterlesen >

Workshop-Einladung: Langer Blick und fließende Linie

Geschrieben von Peter Braun am in Empowering News, Kunst und Kultur

Am 16. Juni veranstaltet Gerd dankenswerterweise wieder einen Abend „intuitives Malen“ mit / für uns.

Nachfolgend seine Beschreibung / Ausschreibung:


Der Workshop soll am 16. Juni in meinem Atelier in Botanikum, Feldmochinger Str. 79, Haus 16 stattfinden.
Zeit: 18 bis 21 Uhr.
Ich möchte die Teilnehmerzahl diesmal wegen der begrenzten Platzverhältnisse in meinem Atelier auf 10 Teilnehmende begrenzen.

Titel des Workshops: Langer Blick und fließende Linie

Ausgehend vom Thema der ‚Gesichtslandschaft‘, das ich euch letztes Mal bereits vorgestellt habe, sollt ihr diesmal die Technik der Pinselzeichnung kennen lernen.
Die Methode des intuitiven Zeichnens, die ich meinen Seminaren konsequent zugrunde lege, geht davon aus, dass sich jeder Mensch zeichnerisch ausdrücken kann. In der blind vorgetragenen, fließenden Linie begegnen sich auf faszinierende Weise innere und äußere Wirklichkeiten. Die Langsamkeit des zeichnerischen Vortrags steigert die Intensität des persönlichen Handschrift.
Bei diesem zeichnerischen Ansatz gibt es keine ‚Fehler‘, allenfalls ‚Verzeichnungen‘. Diese werden jedoch im künstlerischen Sinne als ein eindeutig kreativer Ausdruck persönlicher Aneignung objektiver Tatsachen gedeutet.

Die Materialien (Pinsel, Papier, Farben etc.) stelle ich gegen eine Gebühr von 5 Euro zur Verfügung.


Soweit die Beschreibung von Gerd. Anmeldung bitte bis zum 14.06. per Email an Gerd .